Dienstleistungen > Aufgabenstellungen

Folgende Ausgangslagen stehen bei unseren Kunden einzeln oder in Kombination an:

 

1. Übernahme der Betriebsführung und Investitionen
Ihre öffentlich-rechtlichen Pflegeheime müssen aus regulatorischen oder finanziellen Gründen den neusten Marktbedürfnissen angepasst werden. Nebst einem zukunftsgerichteten Konzept z.B. für neu Pflegeangebote (Demenz, Tagesplätze) stehen vor allem auch umfassende Investitionen für Um- und Ausbauten an, die mangels Finanzen oder politischen Möglichkeiten absehbar nicht vollzogen werden können.

 

  • Wir konzipieren und koordinieren Ihre stationäre und ambulante Altersarbeit mit zukunftsgerichteten Wohn- und Pflegeangeboten
  • Wir übernehmen den Betrieb Ihrer Alters- und Pflegeheime im Auftrag oder durch einen Leistungsauftrag im Rahmen einer Public-Private-Partnerschaft und finanzieren die Investitionen und den Betrieb auf eigene Rechnung.

2. Vereinfachung der Aufsichts- und Betriebsstrukturen
Die Aufsichtorgane ihres Zweckverbandes bzw. Stiftung oder der Heimleiter treten absehbar altershalber oder aus politischen Gründen zurück. Die wenigen Leistungsträger sind zeitlich so stark belastet, dass sie den vielfachen Herausforderungen zukünftiger, stationärer Altersarbeit mit den diversen neuen Angeboten nicht mehr nachkommen können. Es wird immer schwieriger, ehrenamtliche Mitglieder zu rekrutieren, den Heimbetrieb wirtschaftlich und die Aufsicht im komplexer werdenden Umfeld sicherzustellen. Insbesondere in Krisensituationen sind limitierte Ressourcen nicht sofort abrufbar.

 

3. Koordination der Angebote
Ein Wechsel der Heimleitung oder andere Vorfälle verursachen finanzielle Probleme und Reputationsrisiken. Das Heimangebot von privaten und öffentlich-rechtlichen Trägerschaften ist unkoordiniert und nicht aufeinander abgestimmt. Es kommt zu Doppelspurigkeiten und Ineffizienzen, die sich das Gemeinwesen nicht mehr leisten will.

 

  • Wir koordinieren und entlasten die Behörden im Rahmen eines Mandates oder eines Leistungsauftrages operativ und finanziell von der stationären Altersarbeit. Es erfolgt eine Trennung der strategischen und operativen Aufgaben. Sie, bzw. das Gemeinwesen formuliert und kontrolliert den Leistungsauftrag. Wir als privater Betreiber übernehmen die volle operative Verantwortung auf eigenes wirtschaftliches Risiko.

4. Nachfolgeregelung
Sie sind Inhaber und Heimleiter Ihres Heimes und gehen gegen das Pensionsalter zu oder wollen sich einer neuen Herausforderung ausserhalb der Pflegebranche stellen. Sie beabsichtigen, Ihr Pflegeheim mittelfristig in die Hände eines anderen Schweizer Familienunternehmens zu geben. Sie sind deshalb etwas zurückhaltend mit weiteren Investitionen, wollen aber langfristig Ihre gute Marktpositionierung als privater Betreiber nicht verlieren.

 

  • Wir übernehmen Ihr Pflegeheim im Rahmen einer Nachfolgeregelung ganz oder stufenweise käuflich oder im Management und führen als Familienunternehmen Ihren Betrieb in Ihrem Sinn und Geist in die nächste Generation. Auf Wunsch können Sie die Heimleitung auch während einer Übergangszeit weiterführen.

5. Immobilienprojekte
Sie halten eine grosse Liegenschaft, die Sie einer anderen Nutzung zuführen wollen oder Sie planen in zentraler Gegend einen grösseren Neubau, das sich teilweise als Wohn- und Pflegezentrum eignen könnte. Sie suchen einen privaten, kompetenten Betreiber und Investor für die Pflegeeinrichtung.

 

  • Wir übernehmen die Planung und Projektentwicklung, erarbeiten oder prüfen die Machbarkeit des Projektes, konzipieren das Wohn- und Pflegeangebot, die bauliche Hülle und Ausrüstung in Ihrem Auftrag oder übernehmen die Investitionen und Betriebsführung auf eigene Rechnung.

Kompetenz in Wohnen und Pflege 
Sitemap | Impressum | Seite drucken | zum Seitenanfang

Unsere Website verwendet Cookies – so können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Beim Weitersurfen auf unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.