In Kürze

Ort / Kontakt

Solviva Chappele, Seftigen
Solviva AG
Tel. 031 335 03 03
info@solviva.ch

Vorhaben / Angebot Modernes Wohn- und Pflegezentrum mit 66 Plätzen sowie 37 altersgerechten Mietwohnungen
Status im Bau
Leistung Planung und Realisierung von Investorenprojekten
Partner Gemeinde Seftigen, Credit Suisse Funds AG
Fertigstellung Frühling 2022
Website https://solviva-seftigen.ch

Ausgangslage

In einer PPP-Zusammenarbeit mit der Gemeinde Seftigen (Private-Public-Partnership) hat die Solviva AG auf Grundlage der Überbauungsordnung ein qualitativ hochwertiges Bauprojekt entwickelt. Im Gebiet Chappelen hat Solviva eine geeignete 6837 Quadratmeter grosse Parzelle von der Gemeinde Seftigen gekauft, um ein neues Wohn- und Pflegezentrum zu realisieren. Im Mai 2019 wurde die rechtsgültige Baubewilligung erteilt.

Ausbau

Geplant sind der Neubau eines Pflegezentrums mit 66 Betten und drei Mehrfamilienhäuser mit total 37 Mietwohnungen. In der unterirdischen Einstellhalle entstehen 50 Parkplätze.

Die Wohnungen sind einerseits für ältere Menschen konzipiert, die nach Wahl verschiedene Service-Dienstleistungen vom benachbarten Pflegezentrum nutzen können (Wohnen mit Service). Dies ermöglicht vor allem auch Ehepaaren mit unterschiedlichen Pflegebedürfnissen ein gemeinsames Leben in nächster Nähe. Wenn sich die Gesundheitszustände der Gäste verändern, ist eine weitere Dislozierung hinfällig. Man bleibt im Quartier.

Andererseits ist die schöne Lage in unmittelbarer Nähe zu Kindergarten, Kindertagesstätte und Schulen ideal für junge Familien. So entsteht ein Quartier der Generationen, in dem Grosseltern, Eltern und Kinder einen schönen Platz zum Leben finden.

Dabei entsteht keine komplette Vermischung der Angebote Wohnen und Pflege: Die beiden Bereiche werden räumlich in verschiedene Bauten strukturiert mit dezenter Trennung der Rückzugszonen. Gemeinsame Betriebsflächen und Begegnungsbereiche verbinden die verschiedenen Einheiten sowohl architektonisch wie auch betrieblich und werden niveaufrei gehalten. Der Aussenbereich bietet viele niveaufreie, ebene Zirkulationsmöglichkeiten sowie Verkehrs- und Spielflächen.

Im Erdgeschoss befindet sich ein grosszügiges Restaurant mit rund 60 Plätzen, die Küche und ca. 510 Quadratmeter Dienstleistungsflächen für Gesundheitsangebote.

Sämtliche Bauten werden nach den neusten energetischen und ökologischen Standards gebaut. So entsteht in Seftigen ein Zentrum, in dem das Solviva Wohn- und Pflegemodell konsequent umgesetzt wird.

Testimonial
«

Die Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung von Solviva war immer sehr konstruktiv und partnerschaftlich. Was versprochen wurde, wurde eingehalten. Mit der Realisierung des Projektes wird die Altersversorgung im Dorf langfristig gesichert und den älteren Menschen bei einem allfälligen Wechsel in ein Heim ein Verbleib in der vertrauten Umgebung ermöglicht. Seftigen wird als Wirtschaftsstandort gestärkt, bestehende Arbeitsplätze werden gesichert, zusätzliche neu geschaffen. Zudem wird ein echtes regionales Bedürfnis im Bereich der Altersversorgung abgedeckt.

»
Gemeindepräsident Urs Indermühle

Projektverlauf

Meilensteine

Fertigstellung
Februar 2022
Baustart
Juni 2020
Baubewilligung
Mai 2019
Der Regierungsstatthalter hat den Gesamtbauentscheid gefällt und im Mai 2019 die Baubewilligung erteilt. Es wurden keine Rechtsmittel ergriffen, und der Entscheid ist rechtskräftig.
Kauf der Bauparzelle
März 2019
Die Einwohnergemeinde Seftigen hat Solviva AG total 6837 Quadratmeter Land verkauft, um ein neues Wohn- und Pflegezentrum zu realisieren.
Genehmigung der Überbauungsordnung
November 2015
Genehmigung der Überbauungsordnung und Zustimmung zum Landverkauf an Solviva durch die Gemeindeversammlung von Seftigen.
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Benutzerlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
OK